CamelPhat – House Dawgs EP – Repopulate Mars

Die Jungs vom britischen Duo CamelPhat kann mal wohl ruhigen Gewissens als „beakthrough act“ des Jahres bezeichnen. „Hangin’ Out With Charly“ auf Relief war einer der großen Hits 2017, mit „Drop It“ auf Solardos Label Sola stehen sie aktuell an der Spitze der Beatport Charts und auch ihr Touring Schedule kann sich auch sehen lassen; unter anderem haben sie im Fabric und Amnesia oder top Festivals wie Hideout, Creamfields, und Tomorrowland gespielt.

Weiterlesen

Monkey Safari – Odyssey LP – Hommage

Die Brüder aus Halle an der Saale haben in den Letzten Jahren von dort aus die Welt im Sturm erobert. hre Releases und Remixe finden wir auf so renommierten Labels wie Kompakt, Minus oder Bedrock, sie spielen DJ-Sets around the Globe, von der Time Warp bis zum Awakings Festival und ganz nebenbei betreiben sie einen eigenen Club und ihr Label Hommage Records auf dem nun ihr neues Album erscheint.

Weiterlesen

Robosonic & Ferreck Dawn – 925 EP – Kittball Records

Robosonic waren zu Beginn ja eher bekannt für ausgefallene Auswahl an old school Soul und Hip Hop Samples. Im Laufe ihrer Karriere arbeiteten sie dann auch mit einigen namhaften Rap- Artists wie Masta Ace oder KRS One und veröffentlichten auf Labels wie Get Physical, Defected und Simma Black. Auch als Remixer ist Robosonic sehr gefragt, unvergessen ist die Version von Eddie Amadores „House Music“ oder aktuell „I Walk Alone“ von Those Guys.

Weiterlesen

Extrawelt – Fear Of An Extra Planet – Cocoon Recordings

Extrawelt muss man wohl nicht mehr extra vorstellen. Das Projekt von Arne Schaffhausen und Wayan Raabe ist einer der meistgebuchten Live Acts weltweit, ihre frühen Tracks auf Traum oder Border Community sind längst Klassiker und mit Cocoon Records hat sie ein Label aus der Major League unter Vertrag genommen. Dort erscheint Ende Oktober nach „Schöne Neue Extrawelt“ und „In Aufruhr“ ihr drittes Album.

Weiterlesen

Aaaron & Deckert feat. Valentine – L.D.O.E. EP – connected

Den in der Hauptstadt ansässigen Producer Aaaron kennt man bereits von seinen Releases und Remixen auf Defected, Get Physical Music, Bedrock, Yoshitoshi Recordings oder Connected, dem Label das die Stereo MC’s gemeinsam mit Fetisch von Terranova betreiben. Dort erscheint nun Katalognummer 20; eine Co-op von ihm, Christoph Deckert – dem Bassisten der Band Jennifer Rostock – und der Berliner Sängerin Valentine.

Weiterlesen

Benny Grauer – Into Clouds EP – Moodmusic

Der in Berlin ansässige Dj Produzent und Labelmanager Benny Grauer melde sich mit seiner neuen EP „Into The Clouds“ zurück auf Moodmusic. Der Titeltrack ist ein deeper Tech-House Track mit straighten Beats, einer kompliziert programmierten Bassline, einem nervösen Arpeggio-Synthie, sowie Chord-Sounds.

Weiterlesen

Acid Pauli – Es war Einmal Indianerland (Original Motion Picture Soundtrack) – Ouïe

Filmmusik stellen wir an dieser Stelle ja eher selten vor, aber wenn diese von Acid Pauli höchstpersönlich produziert wurde und auf Ouïe erscheint, dem Label das er zusammen mit Nico Stojan betreibt, machen wir natürlich eine Ausnahme. Das Album „Es war einmal Indianerland“ bildet die Basis des Soundtracks zum gleichnamigen Film von Ilker Çatak, nach der Romanvorlage von Nils Mohl.

Weiterlesen

Freedom B & Juanito – Dig This EP – Strictly Deep

Der in Barcelona lebende Franzose Juanito und der in Spanien geborene mittlerweile aber in Berlin ansässige Producer und DJ Freedom B. sind mit ihren Veröffentlichungen – sowohl solo als, auch gemeinsam – auf Lapsus Music, Safe Music, Flashmob Records, Great Stuff,  Under No Illusion, Material, Elrow oder Toolrom die Durchstarter schlechthin. In diesem Jahr vergeht kaum ein Monat ohne ein Release von einem der Beiden.

Weiterlesen