Hyenah feat. Deep Aztec – Together (incl. Stavroz remix) – Human By Default

Head of the RISE parties at Watergate in Berlin and affiliate of Freerange, Objektivity, Sondela, and beyond, the mysterious Hyenah teams up with South African artist and Get Physical graduate Deep Aztec for ‘Together’ on Bedouin’s sublime Human By Default imprint. Mehr Namedropping als im Info zum neuen Human By Default Release geht ja wohl kaum. „Hyenah feat. Deep Aztec – Together (incl. Stavroz remix) – Human By Default“ weiterlesen

E-Dancer – Re:Generate – Drumcode

Es ist ja momentan ein regelrechter Trend geworden old school classic mit neuen Remixen wieder in die Charts zu pushen. Adam Beyer hat sich für das 250. Release seines Labels Drumcode gleich den gesamten Backkatalog von Detroit Legende E-Dancer – aka Mr. Inner City – Kevin Saunderson geschnappt, sein Phone gezückt und das Who is Who der Techno Szene für das Projekt gewinnen können. „E-Dancer – Re:Generate – Drumcode“ weiterlesen

Jamie Roy – Organ Belta – Trick

Normalerweise sind uns die Releases auf Patrick Toppings imprint Trick ja ein wenig zu „back to Rave“. Gut das wir in Katalognummer 36 trotzdem reingehört haben. Der auf Ibiza ansässige DJ & Producer Jamie Roy , den man bereits von seinen diversen Releases auf Major League Labels wie Saved, Repopulate Mars oder Ultra kennt liefert einen fulminanten Spätsommer-Hit ab. „Jamie Roy – Organ Belta – Trick“ weiterlesen

Luuk van Dijk – The First Time EP –  Hottrax

Amsterdams Youngster Luuk van Dijk ist seit seinen Releases auf Hot Creations, Solid Grooves und Food Music längst kein Unbekannter mehr. Seine neue EP erscheint dieser Tage auf Hot Traxx und auch hier zeigt er wieder was man mit den üblichen Stilmitteln – stompin’ 909 House Beats, rollin‘ Basslines, Vocal Snippets –  alles so anstellen kann. „Luuk van Dijk – The First Time EP –  Hottrax“ weiterlesen

Joseph Capriati feat. James Senese – New Horizons – Redimension

Im Gegensatz zur gerade erst erschienen ersten Single „GOA“ aus dem für den Spätsommer geplanten Album „Metamorfosi“ des italienischen DJ und Produzenten Joseph Capriati, die bei Beatport korrekterweise unter dem Genre Techno (Peak Time Driving) gelistet ist, kommt die 2. Auskopplung doch recht entspannt daher. „New Horizons“, eine Zusammenarbeit mit der neapolitanischen Blues und Funk Legende James Senese, ist überraschenderweise ein cooler Downtempo Track mit 90er Jahre Trip Hop Einflüssen, der dank des brillanten Saxophonspiels von Senese und dessen herausragender Stimme durchaus radiotauglich ist. „Joseph Capriati feat. James Senese – New Horizons – Redimension“ weiterlesen

Radio Slave – Stay Out All Night / Silent Witness – Rekids

Altmeister Radio Slave beweist in diesem Sommer mit gleich 2 Veröffentlichungen auf seinem Label Rekids seine musikalische Vielfältigkeit. Auf „Silent Whitness“ – Release Date Anfang August – präsentiert er uns 2 düstere, angenehme 120 bpm schnelle old school Bleep and Clonk Techno (mit th) Tracks. „Radio Slave – Stay Out All Night / Silent Witness – Rekids“ weiterlesen

Michael Bibi – Lemonade – Solid Grooves Raw

Beim ersten Durchskippen der neuen Solid Grooves Raw Veröffentlichung dachten wir – okay, wieder mal ein UK Ghetto House Raw Cut DJ Tool mit roughen Beats und den üblichen Vocal Snippets. Aber wie schon bei seinen Club Hits „Hanging Tree“ und „Garden Of Groove“beweist uns Michael Bibi auch hier sein gutes Gespür für coole fast schon mainstreamtaugliche Samples und das Talent diese nicht nur plakativ zu verwenden sondern kunstvoll in seine Tracks einzubinden. „Michael Bibi – Lemonade – Solid Grooves Raw“ weiterlesen