Various Artists – 15 Years Golden Gate Club 1 – Golden Gate Club Records

Mitten in Berlin, unweit vom Alexanderplatz, trotzt ein kleiner Club der Gentrifizierung und den Touristenströmen. Das Golden Gate hat sich in den inzwischen 15 Jahren seines Bestehens den typischen rauen aber sympathischen Charme der early Years erhalten und so kann es vorkommen, dass man vor allem bei den legendären Afterhour-Partys sogar mal ein paar echte Berliner antrifft. „Various Artists – 15 Years Golden Gate Club 1 – Golden Gate Club Records“ weiterlesen

Kristian Heikkila – Interpol – Upon You Records

Nach der „Push EP“ aus dem letzten Jahr kehrt der Schwede Kristian Heikkila, auch bekannt von seinen Releases auf AFULab, AcidWorx, Gynoid Audio oder Naked Lunch, mit neuem Material zu Upon You Records zurück. Der düstere, futuristic Techno Track „Interpol“ weiß mit seiner driving Bassline und der mysteriösen hook ebenso zu überzeugen wie der Tech-House Stomper „Future Past“ mit geradlinigen Beats, kurzen Dub-Chord-Stabs und spoken words. „Kristian Heikkila – Interpol – Upon You Records“ weiterlesen

Ejeca – The Crystal Maze EP (inc. Special Request remix) – Four Thirty Two

Garry McCartney aka EJECA sollte dem geneigten Fan elektronischer Tanzmusik bereits durch seine Releases auf Aus Music, Unknown To The Unknown, W&O Street Tracks, BPitch Control und Last Night On Earth bekannt sein. Die Neue EP des Produzenten aus Belfast erscheint Mitte Oktober auf Richy Ahmeds Label Four Thirty Two. „Ejeca – The Crystal Maze EP (inc. Special Request remix) – Four Thirty Two“ weiterlesen

Kadosh & Yost Koen – Druma – AEON – AEON034

Alex Niggemanns Label AEON kann im 5. Jahr seines Bestehens auf über 30 Releases zurückblicken. Katalognummer 34 kommt vom israelischen Duo Kadosh & Yost Koen. Die beiden überraschen uns mit 2 erfrischenden Tribal-Tech-House Tracks und mixen gekonnt organic Beats mit hypnotischen Basslines und Endlos-Arpeggios, sowie orientalischen Samples ohne sich dabei in zu komplizierten Arrangements zu verstricken. „Kadosh & Yost Koen – Druma – AEON – AEON034“ weiterlesen

Kotelett & Zadak – Clovis – Pokerflat Recordings

Kotelett & Zadak kommen aus Berlin! So viel ist schon mal klar. Ihr musikalischer Hafen ist nicht ganz so leicht zu verorten. Ihre Produktionen erschienen auf Labels wie Exploited Ghetto, URSL, Bar 25 Music, Hommage, Adiomatique, Ploetzlich Musik oder Katermukke. Mit ihre neuen EP „Clovis“ haben sie bei Poker Flat Recordings angeheuert. „Kotelett & Zadak – Clovis – Pokerflat Recordings“ weiterlesen

Mr. C – Show Me (incl. Ruede Hagelstein & Radio Rental Remixes) – Superfreq

Zum 50. Release seines Labels Superfreq lässt sich der Chef Mr. C nicht lumpen und veröffentlicht mit „Show Me“ mal wieder ein eigenes Werk. Der Track mit den 808 Drums, der düsteren Detroit-Synhtie-Hook und den eigenwilligen Bell Sounds gefällt uns ausgesprochen gut und wird nur noch getoppt von Ruede Hagelsteins spaced out Synthesizer Love Mix, „Mr. C – Show Me (incl. Ruede Hagelstein & Radio Rental Remixes) – Superfreq“ weiterlesen

Radio Slave – Trans (Dixon & Underground Resistance Remixes) – Rekids

Erst vor knapp einem Monat erschien der grandiose DJ Koze Edit von „Feel The Same“ und nun schiebt Rekids schon das nächste Mega Remix Paket nach. Mit DJ Dixon und den Techno Pionieren Underground Resistance konnte Radio Slave 2 absolute Hochkaräter für die Bearbeitung von „Trans“ gewinnen. „Radio Slave – Trans (Dixon & Underground Resistance Remixes) – Rekids“ weiterlesen

Housemeister – Stand Up! EP – Boysnoize Records

Das Berliner Urgestein Dj Housemeister meldet sich nach einer kleinen Auszeit mit einer neuen EP auf Boysnoize Records. Darauf finden wir 5 erfrischend rough produzierte DJ Cuts irgendwo zwischen 90’s Techno, EBM und old school Chigago Sound, die sich wohltuend vom massenkompatiblen Einheitsbrei abheben der sonst in unserem Postfach landet. „Housemeister – Stand Up! EP – Boysnoize Records“ weiterlesen