Ogni – Point Of No Return EP – Oblack

Oblack, das Label der Lost Pastores mit Sitz in Valencia läutet den musikalischen Herbst ein und kündigt eine 5 teilige Vinyl Only Serie an. Den Start macht Ogni, ein Project von Saktu aka Sasha Kaktus, seines Zeichens Labelowner von Heisenberg und Itech Soundsystem, Dave Vega, Macher von Thoughtless und Exone, und nicht zuletzt Haudegen Tobi Neumann, den wir ja als Producer von Miss Kittin und 2Raumwohnung sowie von seinen Releases auf Cocoon bestens kennen. Der Opener „Point Of No Return“ ist ein entspannter Housetrack mit einer funky Bassline, 808 Drums mit lazy, swingenden Snare Drums und Rimshots, die umspielt werden von deepen Flächensounds und einem fast schon technoiden Synthie, der ganz simpel und dennoch wirkungsvoll auf die eins gesetzt und moduliert und effektiert wird. „Lumina“ geht etwas mehr nach vorn und beeindruckt mit wuchtigen Beats, schneidenden Cymbals, kurzen Vocal-Snippets, einer treibenden Bassline und diversen rhythmisch gespielten Synthie- und Effekt-Sounds. Als Sahnehäubchen gibt es noch einen ziemlich coolen Remix von Tobi Neumann mit ziemlich viel Shuffle auf den Drums, einer prägnanten Hook und einem herrlich verspulten megalangen Break, bei dem wohl spätestens nach dem Einsatz alle Hände oben sein dürften.
7/10

Artist:     Ogni
Title:       Point Of No Return EP
Label:     Oblack
Cat.Nr.:  OBLACK021

  1. Ogni – Point Of No Return (Original Mix)
  2. Ogni – Lumina (Original Mix)
  3. Ogni – Lumina (Tobi Neumann Remix)

Release Date: 4. September 2017

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.