Various Artists – VA 1 – Criminal Bassline

Die jungen Wilden von der Berliner Ciminal Bassline Crew mischen seit einiger Zeit nicht nur die hauptstädtische Clubszene auf, sie waren in dieser Saison mit ihren Showcases auf diversen Festivals und sogar in Moskau zu Gast. Zudem betreiben sie mit „Crimecast“ eine sehr erfolgreiche Podcast Reihe. In diesem Herbst geht ihr eigenes Label an den Start und zum Launch servieren sie uns eine Compilation mit Tracks der Residents Daniel Jaeger, vom Feisten, Dirrty Dishes und Mr Schug, sowie von befreundeten Künstlern wie Dilby, Sokool, Stefan Biniak und DJ Lion. Zum Sound des Ganzen möchten wir gern das Presseinfo zitieren: „On this compilation you will find a wide range of vibes from dark & dusty tech-house to groovy, sexy, deep dippers and attitude packed peak-time tracks. Unsere Favoriten sind „Bien“ von Dj Lion & Tomy Wahl, Dilbys „Hear The Music“ und „Numb Tongue“ von Daniel Jaeger & Joseph Disco. Aber auch die anderen Tracks brauchen sich hinter den genannten nicht zu verstecken. Fazit: eine gelungener Einstand, der einen guten Eindruck vom Sound des Labels vermittelt und Appetit auf mehr macht. Wir gratulieren zum erfolgreichen Labelstart und geben 8 von 10 Punkten.

Artist:     Various Artists
Title:       VA 1
Label:     Criminal Bassline
Cat.Nr.:  CB001

  1. Daniel Jaeger & Joseph Disco – Numb Tongue
  2. Dole & Kom – Top Of The Snare
  3. Dirrty Dishes – Groove System
  4. Dilby – Hear The Music
  5. Mr. Schug – Just Human
  6. Sam Shure – Stabil
  7. Stefan Biniak – Clear Sky
  8. DJ Lion & Tomy Wahl – Bien
  9. Markus Klee – Growler
  10. Eddie M – El Segundo
  11. ohne alles – Hoppla
  12. Sokool – Close
  13. vom Feisten & Yannick Philipp – Casado

Release Date: 01. September 2017





Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.