Deeper Purpose – Roll Up EP – Resonance Records

Seine Streifen im DJ Zirkus hat sich der Engländer Stevie G aka Depper Purpose bereits mit seiner Main Room Residency im Londoner EGG Club verdient und auch erste eigene Produktionenauf hat er bereits  [e.s.o.t.e.r.i.c] und Cutting Edge Material veröffentlicht. Seine neue EP erscheint auf Max Chapmans Resonance Records einem der Hype-Labels im Moment, in dessen Artist Rooster unter anderem  Acts wie Solardo, wAFF, Jey Kurmis, Black Girl / White Girl and Kreature zu finden sind. Mit seiner Rollin’ Bassline den auflockernden Percussions und den kurzen Vocal-Snippets macht der Titeltrack auf jeden Fall seinem Namen alle Ehre. Dale Howard ergänzt das Ganze um ein paar housige Organ Stabs, während Stefano Parentini etwas mehr Gas gibt und einen Break mit Snare Rolls, Strings, Alert Sounds und spoken Words in sein 8:16 Minuten Arrangement einbaut. Die Flipside „The Flow“ schlägt in die gleiche Kerbe, ist jedoch etwas rougher, mit einer heavy Bassline, stompin’ Beats und diversen transponierten Rap Vocal Fetzen. Zum Schluss gibt es noch eine sehr rhythmische Interpretation des Tracks vom Labelchef persönlich, die im Grunde nur aus Beats, Bassline und einem Vocal Sample besteht, aber sehr geschickt arrangiert ist und gerade durch den Minimalismus eine sehr eigene Dynamik entwickelt.
7/10

Artist:     Deeper Purpose
Title:        Roll Up EP
Label :     Resonance Records
Cat.Nr.:  RR060

  1. Roll Up
  2. The Flow
  3. The Flow (Max Chapman Remix
  4. Roll Up (Dale Howard Remix)
  5. Roll Up (Stefano Parenti Remix)

Release Date:  11. August 2017





Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.