Not Usual – Elephantastic EP – Snoe

Dass ihr Sound „Not Usual“ ist haben die beiden Berliner Produzenten Phil und Mike nicht zuletzt mit ihren bisherigen Veröffentlichungen bewiesen. Wie Wenige hierzulande beherrschen sie es nach vorn treibende Peaktime Tracks zu kreieren, ohne in Richtung Kirmes-Techno abzudriften oder nach billigem Einheitsbrei zu klingen. Die Snoe Macher Andreas Henneberg und Beth Lydi haben das erkannt, den Beiden ein musikalisches Zuhause gegeben und veröffentlichen zur Jahresmitte mit der „Elephantastic EP“ das nunmehr dritte Release der Beiden. Der Titeltrack mit seinem mächtigen Sub-Bass, den im Gegensatz dazu relativ entspannten Beats und der funny Hook, die beinahe so klingt als hätten die Jungs tatsächlich den „Sound“ eines Elefanten gesampled, wird wohl unweigerlich der Hit der Platte. „Feel Good“ mit seinen, funky Vocals, dem nifty Percussion-Beat und den old school Piano Chords ist eher etwas für Freunde der gemäßigteren Gangart, wohingegen „Elevation“ ein Track der fast nur auf Drums und Bass reduziert ist und nur durch kurze Vocal-Snippets und Effekt-Sounds im Break ergänzt wird, die düstere technoide Seite des Duos zum Vorschein bringt.

7/10

Artist:    Not Usual
Title:      Elephantastic EP
Label:     Snoe
Cat.Nr.:  SNOE24

  1. Elephantastic
  2. Feel Good
  3. Elevation

Release Date: 31. Juli 2017



Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.