Mihalis Safras – Raygun Rave EP – Hot Creations

Dass Jamie Jones und Lee Foss ein gutes Gespür für Clubhits haben beweisen sie mit dem Output ihrer Labels Hot Creations und Hottrax nun schon seit einiger Zeit. Aber in diesem Jahr toppen sie wirklich alles und veröffentlichen einen Hit nach dem anderen, man denke nur an „The First Time“ von Bontan, „Soho Nights“ von Andrea Oliva, oder zuletzt Alexis Raphaels „It’s Kinda Jazzy“ und Route 94’s „House & Pressure. Nun ist also also Material Series Label Boss Mihalis Safras aus Athen an der Reihe, der in letzter Zeit mit „Egg“ auf Repopulate Mars oder „Never Ever“ auf 8Bit auch gut vorgelegt hat. Beim Hören der EP fragt man sich unweigerlich warum die Beteiligten eigentlich erst jetzt zueinander gefunden haben. Die drei Tracks passen perfekt zum Hot Creations Sound: „Raygun Rave“ mit Bouncy Beats einer süchtig machenden Killer Bassline, kurzen Vocal Snippets und dem 90er Rave Synth. „One Stop To Babel“ einer treibenden Percussion-Beats, einer hard-hitting Bassline, dem namengebenden Vocal Sample und einer sich ins Gehirn bohrenden Synthie-Sequenz, sowie „Sagit“ mit der Acid Bassline, einer markanten Snare und kurzen Sound- und Vocal-Snippets. On Top gibt es noch einen „One Stop To Babel“ Remix von Mathias Kaden. Zum Schluss lassen wir, wie oft an dieser Stelle den Künstler selbst zu Worte kommen: “The sound is a typical Safras groove with heavy ravey beaks. When I produced it I had Hot Creations in mind and it happened…funny story is that Lee Foss came up with the EP title but fits perfectly. Let’s rave.” Safras 

8/10

Artist:    Mihalis Safras
Title:      Raygun Rave
Label:     Hot Creations
Cat.Nr.:  HOTC098

  1. Raygun Rave
  2. One Stop To Babel
  3. One Stop To Babel (Mathias Kaden’s „Paradiso“ Remix)
  4. Sagit

Release Date: 21. Juli 2017




Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.