Eskuche – Fire Up EP – Repopulate Mars

Repopulate Mars, das Imprint von Hot Creations Co-Founder Lee Foss hat sich seit Gründung vor gut einem Jahr zu einem unserer absoluten Lieblingslabels entwickelt und Tracks wie Sonny Fodera’s – „Don’t Touch Me When I’m Dancing“ oder den diesjährigen Clubhit schlechthin „Swag On“ von Detlef veröffentlicht. Von Beginn an dabei ist auch Eskuche, gebürtiger Russe mit Wohnsitz in New York, der inzwischen auch im Artist Rooster von Hot Creations, VIVa Music oder Avotre zu finden ist und kürzlich sein eigenes Label Gradus ins Leben gerufen hat. Die EP startet mit „Push“, einem energetischen Tech-House Stomper mit Killer Bassline, variierenden Breaks und Build Ups, kurzen Vokal Stabs und einem euphorischen Hands Up Sirenensound. „Fire Up“ beginnt mit einem old school Drum Beat mit aufwendig programmierten Snare-Drums und Rimshots und einem deepen Bass gefolgt von trippy Arpeggios und einem female Vocal Sample. „Play The Record“ schlägt in die gleiche Kerbe nur sind die Drums durch einen Percussion-Loop aufgelockert und gesampled wurden hier zur Abwechslung mal Hip Hop Rhymes. Empfehlenswert ist übrigens auch der Track, „The Voices“ von Eskuche, welcher nächste Woche mit Remixen von DeMarzo und Hauswerks auf Monotonik Records erscheint.

8/10

Artist:    Eskuche
Title:      Fire Up EP
Label:    Repopulate Mars
Cat.Nr.  RPM016

  1. Push
  2. Fire Up
  3. Play The Record

Release Date 14.07.

 

Who Samples Who?
„Fire Up“ Vocal Sample:
The Fatback Band – Party Time – check on Youtube

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.