James Meid – Never Give Up EP – Superstitious

Das 2013 in Doha / Katar gegründete Label Superstitious hat mittlerweile über 20 Veröffentlichungen von Artists wie Piem, Laix, Danny Serrano oder Freedom B vorzuweisen. Ein Blick auf das Künstler-Portfolio genügt um die musikalische Ausrichtung des Labels zu deuten. Bouncy Ghetto House mit trockenen Beats, deepen Basslines gemixt mit fröhlich-frech gesampleten Vocal-Snippets. “Never Give Up” von James Meid, Produzent und DJ mit Wohnsitz in Barcelona und Veröffentlichungen auf Witty Tunes und Kinetika, passt sich da natlos ein, allerdings auch ohne großartige Akzente zu setzen. Manchmal kann man es sich als Rezensent einfach machen und das Presseinfo zitieren „2 original tracks with a really tasty groove from the beginning till the end, catchy acapellas, old-school elements, drums and the most important, the house essence around it.“ Viel mehr bleibt da nicht zu sagen, außer auf unsere neue Rubrik „Who Sampled Who?“ hinzuweisen – siehe unten -. Wir geben für dieses ordentliche DJ Tool 7/10.

Artist:   James Meid
Title:    Never Give Up
Label:    Superstitious
Cat.Nr.: Super023

  1. Never Give Up
  2. Ready

Release Date: 17. Juli 2017

Who Sampled Who?

„Never Give Up“ Organ Sample:
Black Riot (Todd Terry) – A Day In The Life check on Youtube

„Ready“ – Vocal Samples:
Soul II Soul – Back 2 Life Acapella check on Youtube
Run DMC – Here We Go (Live at the Funhouse) watch on Youtube

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.