Robbie Akbal – Mezcal Night – Akbal Music

Robbie Akbal, ein Veteran der mexikanischen House Szene hat bisher auf Culprit und Get Physical veröffentlicht. Mittlerweile hat es ihn nach Berlin verschlagen, von wo aus er sein Imprint Akbal Music  betreibt, welches mit Künstlern wie Miguel Puente, Death On The Balcony, Afrilounge oder Audiofly im Artist Rooster, immer für interessante Neuerscheinungen gut ist, wie auch die neueste Veröffentlichung vom Labelchef himself beweist. Auf der Website findet man übrigens folgenden interessanten Fact zur Namensgebung: Inspiration has come from the Mayans with the word ‚Akbal‘ meaning ‚power of the blue night‘ in the Mayan calendar. Die Original Version von „Mezcal Night“ verwebt geschickt trippy Synth- und Xylophone Sounds mit interessanten Percusscion Grooves, einer Bassline mit Acid Touch, breiten Bass Sweeps und einem mexikanisches spoken word Vocal-Sample. Swayzak, nunmehr als Solo Projekt von Dave Brown am Start überraschte uns in diesem Frühjahr mit einem fulminanten Comeback auf Maceo Plex’ Label Ellum Audio. Hier beweist hier sein ganzes Können mit einem technoiden Remix, inklusive mysteriösen Synthies, mächtigen Drums und einer insgesamt sehr düsteren Atmosphäre. Der Remix des Kanadiers Jay Tripwire ist da deutlich entspannter, er reduziert das Ganze auf einen relaxten Dub-House Tune, dem man die Einflüsse von frühen Basic Channel oder Prescription Produktionen deutlich anmerkt ohne sie jedoch zu kopieren.
7/10

Artist:    Robbie Akbal
Title:      Mezcal Night (inc. Swayzak & Jay Tripwire rmxs)
Label:    Akbal Music
Cat.Nr:  AKBAL136

  1. Mezcal Night (Original)
  2. Mezcal Night (Swayzak Remix)
  3. Mezcal Night (Jay Tripwire Remix)

Release Date. 25. August 2017



Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.